Direkt zum Hauptbereich

Posts

Türchen Nummer 14 - fructosefreier Adventskalender

Hallo ihr Lieben!

Schön, dass ihr beim Öffnen des 14. Türchens von Sabines fructosefreiem Adventskalender dabei seid.
Neben den süßen Teilchen enthalten leider auch viele Brötchen und Brot beim Bäcker ungeliebten Zucker, was man eigentlich nicht erwartet.

In meiner Karenzzeit bin ich also unter die Bäcker gegangen und habe selbst Brot - ohne Zucker und ohne Konservierungsstoffe & Co. - gebacken.

Es ist kinderleicht, schmeckt und man braucht kein spezielles Zubehör.
Letzte Posts

Türchen Nummer 7 - fructosefreier Adventskalender

Das heutige Rezept ist gleichzeitig das siebte Türchen des Adventskalenders von Sabines Blog Karenzzeit nach der Diagnose Fructoseintoleranz.
Eine tolle Idee, jeden Tag ein fruchtzuckerfreies, bzw. fruchtzuckerarmes Rezept zu veröffentlichen, was Menschen, die an einer Fructoseunverträglichkeit leiden, sicher helfen wird, den Speiseplan abwechslungsreicher zu gestalten und neue Inspiration in die Küche zu bringen - vom Luxus des beschwerdefreien Genusses ganz zu schweigen...

Heute gibt es....


Ein ganz besonderer Adventskalender

Am nächsten Wochenende ist es wieder soweit: Das erste Türchen des Adventskalenders darf geöffnet werden! Egal ob Kleinkind, Teenager oder Erwachsener - jeder freut sich auf die tägliche Überraschung. Und einen ganz besonderen Adventskalender möchte ich euch heute vorstellen...



Rezension: Muss es denn gleich für immer sein? von Sophie Kinsella ***

Sylvie und Dan sind ein glückliches Ehepaar Anfang dreißig. Sie verstehen sich blind, können die Gedanken des Anderen lesen, leben gerne in ihrem Häuschen und lieben ihre Zwillinge. Sie fühlen sich rundum wohl in ihrem Alltag, bis ihnen ein Arzt eine hohe Lebenserwartung und somit die Aussicht auf ein jahrzehntelanges Eheleben verkündet.


Rezension: Oma wird erwachsen von Liv Jansen ****

Oma Edith hat Burnout! Diese beunruhigende Nachricht erhält Isabell, als sie mitten in der Nacht von Oma angerufen wird. Da es gerade weder bei Isabell, noch bei ihrem besten Freund, Kosmetiker Kalle, beruflich wie privat nicht besonders rosig aussieht, beschließen die beiden aufs Land zu fahren und Oma zu unterstützen.
Hier entwickeln sie eine Geschäftsidee, die nicht nur Oma Edith zu neuer Energie verhilft, sondern das ganze Dorf aus seinem Dornröschenschlaf reißt. Nur was tun mit dem fiesen Immobilienmakler, der die Aktion gefährdet, da er andere Pläne mit dem beschaulichen Seestein verfolgt...?

Lesung "Bombennacht" von und mit Roman Rausch

Am Freitag, den 17.03.2017 stellte Roman Rausch seinen Roman Bombennacht in der Liborius-Wagner-Bücherei vor.

Einen Tag zuvor jährte sich die Zerstörung Würzburgs am Ende des Zweiten Weltkriegs, um die es in dem Roman geht, zum 72. Mal.

Um 19:00 Uhr trat Roman Rausch vor das zahlreich erschienene Publikum, um zunächst ein paar Worte zur Einleitung zu sprechen.

Rezension: Ich bin Single, Kalimera von Friedrich Kalpenstein *****

Herbert ist Single. Aus diesem Grund fliegt der spießige Mittdreißiger aus Bayern jedes Jahr alleine in den Urlaub.
Diesmal sollen es zwei Wochen auf Rhodos sein, doch schon die Reise und die Ankunft im Hotel verlaufen holprig - schließlich sitzt der einzige Passagier mit nach hinten verstellter Rückenlehne direkt vor ihm im Flugzeug und im Hotel ist ein Buchungsfehler passiert.