Direkt zum Hauptbereich

Rezension: Klugscheißer Royale von Thorsten Steffens ****

Timo Seidel ist 28 Jahre alt und hängt seit fünf Jahren im schlecht bezahlten Studentenjob in einem Call Center fest, in dem er jeden Tag Reklamationen entgegennehmen muss. Gut, dass Freundin Cleo den Haushalt im Griff hat und viel mehr Geld verdient als er. Weil er es als Klugscheißer wieder einmal zu bunt mit den Kunden getrieben hat, verliert Timo seinen Job und auch Cleo hat beschlossen, sich von ihm zu trennen. Ohne Arbeit und ohne Freundin steht Timo bald auch ohne Geld da.
Bild: Piper Verlag
Unverhofft kommt er nach einiger Zeit an eine befristete Aushilfsstelle als Lehrer an einer Abendschule. Jetzt darf ganz offiziell geklugscheißert werden! Im Auftrag des Staates - quasi wie James Bond 007 - Klugscheißer Royale! Der Einstieg in das Lehrerdasein gestaltet sich allerdings erstmal etwas holprig...

Timo lebt sein Leben mit Ende zwanzig noch sehr unbeschwert und verlässt sich bequem auf Freundin Cleo. Umso schneller heißt es erwachsenwerden als er den Alltag alleine meistern muss.
Timo ist mir trotzdem gleich ans Herz gewachsen, obwohl er zunächst so unambitioniert ist. Die Jobsuche gestaltet sich noch dazu schwierig, wenn man nichts gelernt hat.

Es war interessant und amüsant, an Timos Gedanken teilzuhaben und sehr schön, seine Entwicklung mitzuerleben. Ich hatte auch gleich ein recht gutes Bild von ihm vor Augen. Auch die anderen Charaktere konnte ich mir sehr gut vorstellen, da sie toll beschrieben werden. Die Figuren, die unsympathisch beschrieben wurden (z.B. Kollegin Barbara), waren mir unsympathisch und die netten (z.B. Frau Penner oder Tholo) mochte ich sehr.

Die Überschriften der Kapitel sind ebenfalls originell, z. B. "Ohne-Cleo-Tag-Nr. 1". Das Buch lässt sich flüssig und zügig lesen. Und das fast immer mit einem Schmunzeln auf den Lippen.

"Klugscheißer Royale" ist ein gelungenes Debut für Autor Thorsten Steffens. Im Juni 2020 wird der Folgeband "Klugscheißer Deluxe" von Thorsten Steffens als Taschenbuch im Piper Verlag erscheinen (als eBook bereits erhältlich).

Ich bedanke mich ganz herzlich für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar und vergebe vier Sterne.

Daten zum Buch:
€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
Erschienen am 01.08.2018
232 Seiten
EAN 978-3-492-50165-1
 
Noch ein kleiner Tipp - auf der Homepage von Thorsten Steffens gibt es zu beiden Romanen Hör- und Leseproben, sowie weitere Info.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Biskuitrolle mit Käsesahne-Füllung

Zutaten für den Teig: 4 Eier 4 EL Wasser 150 g Zucker 70 g Speisestärke 70 g Mehl 1 Msp. Backpulver 1 TL Natron etwas Puderzucker zum Bestreuen Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen.

Türchen Nummer 14 - fructosefreier Adventskalender

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr beim Öffnen des 14. Türchens von Sabines fructosefreiem Adventskalender dabei seid. Neben den süßen Teilchen enthalten leider auch viele Brötchen und Brot beim Bäcker ungeliebten Zucker, was man eigentlich nicht erwartet. In meiner Karenzzeit bin ich also unter die Bäcker gegangen und habe selbst Brot - ohne Zucker und ohne Konservierungsstoffe & Co. - gebacken. Es ist kinderleicht, schmeckt und man braucht kein spezielles Zubehör.